Sonntag, 30. August 2009

Kommunalwahl III

Es ist ein Trauerspiel, die Düsseldorfer wollen nicht, das sich etwas ändert. Mehr Autos, aber keine Verbesserungen für Radfahrer - teure Tunnel - aber kein besserer ÖPNV - usw...
CDU und relativ noch mehr wir von der SPD verlieren Wähler - FDP (und Grüne und Linke), die sich nie in Hubbelrath oder Knittkuhl haben blicken lassen, gewinnen hinzu. Das begreife wer will.
Trotzdem danke an alle Wähler und die Bitte an die, die nur "den Daumen drücken" demnächst auch zu wählen.
Im Rat wird das Trauerspiel der letzten Jahre weitergehen, neben den populistischen Schwätzern von der Linkspartei, die sich vermehrt haben, noch zwei Chaoten von den Freien Wählern, der altbekannte Republikaner - und weitere freidemokratische Zettelableser.
Wir hingegen müssen in der SPD - dank der ausgeklügelten Strategie unseres Parteivorstandes auf bewährte Kräfte verzichten: Manni Abels, Peter Hansen, Rolf-Jürgen Bräer - das kann ja heiter werden.
Ich wollte ja nie glauben, dass in Köln oder Mönchengladbach die schlaueren Menschen wohnen und wählen. Bin ich heute eines besseren belehrt worden ?

Freitag, 28. August 2009

Kommunalwahl II

Morgen geht der Kommunalwahlkampf zu Ende. In Düsseldorf ist die Mobilisierung das Schwierigste, gehen 50% oder mehr Menschen zu Wahl. Peinlich, wenn man bedenkt, wieviele Menschen kürzlich in Afganistan unter welchen Umständen wählen müssten.
Düsseldorfer Anzeigenblätter bringen auf (ganzseitiger) Titelseite CDU-Werbung und zwar mit erhöhter Auflage und Verteilung. Wir haben mit ganz anderer Presse zu kämpfen:
Während die Leute von Ulla Schmidts Dienstwagenaffäre reden, spricht keiner davon, dass der frühere FDP-Bürgermeister Winterwerber einst zur Immobilienmesse nach München flog und seinen Dienstwagen mit Chauffeur nachkommen ließ.
Die Schätzungen für den Wahlsonntag sind sehr unterschiedlich, reichen unter Genossen von unter 20% bis 20-30 !! Federn müssen wir wohl lassen, ebenso wie hoffentlich die CDU. Ich nehme an, dass es schon wieder 20 (mindestens 19) Sitze werden könnten. Denkt aber dran:
WÄHLEN GEHEN AM SONNTAG !

Freitag, 14. August 2009

Kommunalwahl I

Die ganze Mannschaft ist gut auf den Beinen, ad Hock, aber nicht nur, auch in Eller und bei den Jusos laufen z.B. schon gute Aktionen. Heute Abend geht es im Stadtbezirk 7 richtig los, Grillabend und morgen Fahrradtour von Gerresheim über Ludenberg nach Grafenberg. (Hubbelrath wird leider wieder ausgespart.)
Die CDU wirbt vor allem mit Elbers, der nicht zur Wahl steht und demzufolge zur Zeit (wie meistens) auch nicht auffällt - außer mit der SPD-Idee eines Ausbaus des Stadtbads in Flingern. Strack-Zimmermann (kandidiert in Gerresheim, hängt aber überall 'rum) glänzt mit Inkompetenz zur Finanzpolitk, naja Hauptsache die FDP-Joggingstrecke ist bezahlt.

15.8. Fahrradtour
21.8. Infostand Grafenberg
22.8. Infostand Knittkuhl
28.8. Infostand Ludenberg

25.8. Podiumsdiskussion Geschwister-Scholl-Gymnasium

Na dann, auf geht's!