Sonntag, 30. August 2009

Kommunalwahl III

Es ist ein Trauerspiel, die Düsseldorfer wollen nicht, das sich etwas ändert. Mehr Autos, aber keine Verbesserungen für Radfahrer - teure Tunnel - aber kein besserer ÖPNV - usw...
CDU und relativ noch mehr wir von der SPD verlieren Wähler - FDP (und Grüne und Linke), die sich nie in Hubbelrath oder Knittkuhl haben blicken lassen, gewinnen hinzu. Das begreife wer will.
Trotzdem danke an alle Wähler und die Bitte an die, die nur "den Daumen drücken" demnächst auch zu wählen.
Im Rat wird das Trauerspiel der letzten Jahre weitergehen, neben den populistischen Schwätzern von der Linkspartei, die sich vermehrt haben, noch zwei Chaoten von den Freien Wählern, der altbekannte Republikaner - und weitere freidemokratische Zettelableser.
Wir hingegen müssen in der SPD - dank der ausgeklügelten Strategie unseres Parteivorstandes auf bewährte Kräfte verzichten: Manni Abels, Peter Hansen, Rolf-Jürgen Bräer - das kann ja heiter werden.
Ich wollte ja nie glauben, dass in Köln oder Mönchengladbach die schlaueren Menschen wohnen und wählen. Bin ich heute eines besseren belehrt worden ?

Keine Kommentare: